030 6252573
info@uta-doering.de

Kunstvolle antike Möbel

Antike Möbel wahre Schätze. Alte Möbel aus der Gründerzeit oder ein Schrank im Stil des Biedermeier sind heute ein Blickfang im Eingangsbereich, im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer. Außerdem bringen alte Möbel immer ihre eigene Geschichte mit und geben einen Raum eine besondere Aura.

Elegante Biedermeier-Möbel

Wenn es um Originale aus der Biedermeier-Zeit geht, meint man die Zeit von 1815, dem Ende des Wiener Kongresses, bis 1848, als die bürgerliche Revolution im damaligen Deutschen Bund begann. Biedermeier bezeichnet die Kunst und Kultur des damaligen Bürgertums, die sich in der Musik, der Architektur, der Mode, der Literatur und eben auch in der Gestaltung der Wohnung ausdrückte. Antiquitäten Möbel aus der Biedermeier-Zeit begeistern durch ihren klaren, puristischen Stil und passen damit wunderbar zu einer modernen Wohnungseinrichtung.

Schlichter, eleganter Stil

Dieser schlichte, aber dennoch elegante Stil des Biedermeier war eine Variante des Klassizismus, dennoch folgen Biedermeier-Möbel keinem einheitlichen Stil. Sie verbreiten bis heute Behaglichkeit, sollen aber auch praktisch sein. In der Zeit des Biedermeier wurde viel Wert auf handwerkliche Qualität gelegt, daher handelt es sich bei vielen antiken Möbeln aus dieser Zeit um echte Handwerkskunst. Auch Bezüge, beispielsweise bei Sofas, wurden oft per Hand bestickt. Ein weiteres Merkmal sind die Beschläge der Möbel, die meist sehr schlicht gehalten waren. Typische Biedermeier-Möbel sind neben Schränken auch Kleinmöbel wie Kommoden oder Sekretäre, die heute eine wunderbare Dekoration im Eingangsbereich oder im Wohnzimmer darstellen.

Antike Möbel aus Holz

Viele Tische, Schränke und Spiegel sind mit großen, glatten Flächen versehen und zeichnen sich durch ihre intensive Holzmaserung aus. Eine Politur verleiht den Holzoberflächen nicht nur einen besonderen Glanz, sondern bringt auch die Maserung noch mehr zur Geltung. Viele Antiquitäten Möbel wurden aus Kirsch- und Nussbaum, Birke oder Mahagoni hergestellt. Zudem wurde in allen Epochen gerne auf die Eiche als Material für hochwertige Möbel zurückgegriffen.

antike Möbel

Mobiliar aus der Gründerzeit

Alte Möbel aus der Gründerzeit, die etwa von 1870 bis 1910 andauerte, legte man großen Wert auf eine aufwendige Innengestaltung der Wohnhäuser. Oft suchte man sich kostbare Möbelstücke in historistischen Stilen aus. Ältere Kunststile waren wieder in Mode und wurden in den Möbeln der Gründerzeit wieder aufgegriffen.